Technische Analyse Ahlstrom-Munksjö (AM1.HEX)


  Letzter Schlusskurs: 14.28 (-0.16), 13. Dez 2019
Chart Technische Analyse Ahlstrom-Munksjö (AM1)

Empfehlung mittlere Sicht

Die Anleger haben im Lauf der Zeit fortlaufend höhere Preise gezahlt, um sich in Ahlstrom-Munksjö einzukaufen, und die Aktie bewegt sich auf mittlere Sicht in einem Aufwärtstrendkanal. Dies signalisiert einen zunehmenden Optimismus der Anleger und lässt auf einen weiteren Kursanstieg für Ahlstrom-Munksjö schließen. Die Aktie hat den Widerstand bei ca. 14.00 euro nach oben durchbrochen. Damit wird eine weitere Aufwärtsbewegung signalisiert, und es besteht nun bei Gegenreaktionen eine Unterstützung bei 14.00 euro. Das Volumen war in der Vergangenheit hoch bei Kurshochs und niedrig bei Kurstiefs.. Das stärkt das Trendbild. Auf mittlere Sicht gilt die Aktie insgesamt als technisch positiv.

Nur für Abonnenten


Indikatoren

Entwicklung in der Vergangenheit

Zeitraum Vol.bal. Volatilität Liquidität +/- %
1 Tag0.001.17%0.55-1.11%
1 Woche-13.013.84%0.40+0.14%
1 Monat8.7210.25%0.75+3.18%
3 Monate-15.6919.59%0.77+1.00%

Risiko

Volatilitätsrisiko: MittelLiquiditätsrisiko: Mittel
Risikoerklärung

Abonnement

Investtech führt für Sie technische Analysen aller Aktien durch. Mit einem Abonnement bei Investtech erhalten Sie Analysen und Empfehlungen für alle Aktien, sowie Sortierungs- und Aktienauswahlmöglichkeiten. Sie erhalten Zugang zu den verschiedenen Forschungsergebnissen und Trainingsprogrammen, die Investtech anbietet. Wir tun unser Möglichstes, damit Sie bessere Investments tätigen können. Sie wählen selbst Ihr Abonnement und den Zeitraum aus. Für eine persönliche Beratung zu den Abonnements stehen wir Ihnen telefonisch unter: +47 21 555 888 zur Verfügung.

Investtech bietet einzigartige Chartanalysen, die unter anderem Trends, Kursformationen, Unterstützungs- und Widerstandsniveaus sowie den RSI anzeigen. Zu jedem Chart erfolgt eine schriftliche Interpretation mit einer abschließenden konkreten Empfehlung. Die Analysen sind nur für Abonnenten zugänglich. Wir bieten drei Abonnementstufen an. Wählen Sie dasjenige aus, das für Ihren Bedarf am besten passt:

  • INVESTOR umfasst Analysen auf mittlere und lange Sicht, Top50, Titel des Tages und das Musterportfolio.
  • TRADER bietet Ihnen zusätzlich Analysen auf kurze Sicht, Sortierung nach Trends und Statistiken sowie den Morgenbericht.
  • PROFESSIONAL gibt Ihnen Zugang zu allen Analysetools, die Investtech bietet, darunter Handelsmöglichkeiten, Gesamtanalyse und Hausseindizes.

Abonnements hier anzeigen und vergleichen.

Unsere Mathematiker und Statistiker haben seit über 20 Jahren Datensysteme entwickelt, mit denen wir die Psychologie des Marktes analysieren. Unsere Analysen erfolgen unabhängig von Brokerfirmen, Banken und den analysierten Unternehmen selbst und stellen eine wichtige Ergänzung oder sogar einen Ersatz für Fundamentalanalysen dar.

Buch über technische Analyse

Das von Investtech verfasste und aufgelegte Buch, „Technische AktienAnalyse - Risiken verringern, Gewinne steigern“, bietet eine leicht verständliche und praktische Einführung in die Welt der technischen Analyse.

  • Marktpsychologie
  • Was ist die technische Analyse?
  • Trend
  • Unterstützung und Widerstand
  • Formationen
  • Handelsvolumen
  • ++

Buch hier bestellen

Eigene Forschungsabteilung

Investtech arbeitet mit Methoden und Strategien der Vermögensverwaltung mit dem Ziel, sowohl kleinen Anlegern als auch größeren Vermögensverwaltern gute Entscheidungshilfen zu bieten. Die Forschungsabteilung wird von Geir Linløkken geleitet. Er ist Absolvent der Universität Oslo, wo er 1995 das Diplomstudium im Fachbereich Informatik mit Spezialisierung auf mathematische Modellierung abschloss. 1997 gründete er die Analysegesellschaft Investtech.com AS. Seit 1993 arbeitet er mit Behavioral Finance und automatischen Systemen für die technische Analyse, 2001 schrieb er dazu ein Buch, das auf Deutsch unter dem Titel „Technische AktienAnalyse – Risiken verringern, Gewinne steigern“ erschienen ist.

Neue Sicht auf RSI

Investtech konnte anhand seiner Studien feststellen, dass ein überkaufter RSI ein starkes Kaufsignal darstellt, ganz im Gegensatz dazu, wie die meisten Anleger diesen Indikator nutzen.

Mehr darüber erfahren, warum ein überkaufter RSI ein Kaufsignal ist

Profitieren Sie von täglichen technischen Analysen aller Aktien

Nutzen Sie 14 Tage lang uneingeschränken Zugang zu Investtechs Analysen. Die Freischaltung ist unverbindlich und endet automatisch nach 14 Tagen.

Gratis-Demo bestellen!

Musterportfolio, Helsingin pörssi

Letzten fünf Jahre:
  Portfolio:126.52%
  Vergleichsindex:25.46%

Investtech in den Medien und mit Partnern

Investtech arbeitet mit mehreren professionellen Akteuren im Finanzmarkt zusammen und wird häufig in den Medien genannt. Die Analysen werden von Fondsmanagern, Banken und Brokerhäusern als Entscheidungshilfe sowie in den Medien für Beiträge verwendet. Sie finden täglich Analysen oder Artikel, in denen Investtech zitiert wird. Unter anderem finden Sie uns in Dagens Næringsliv, Finansavisen, Hegnar, E24, Børsen, Børsen Play, Dagens Industri, SvD, Placera, Z24, u.a. Weitere Kooperationspartner sind unter anderem ABNAmro Bank, DNB, DI.se, Nordnet und PCM.

AnalyseNews

  • Der beste Newsletter des Marktes
  • An Ihren Bedarf angepasst
  • Kostenlos per E-Mail täglich vor Börseneröffnung

Lassen Sie sich AnalyseNews per E-Mail schicken:

Komplette Analysen

Investtech führt für Sie technische und quantitative Analysen aller Aktien durch.

Gratis-Demo testen!

Global stocks: FAANG stocks, what to expect in near future

FAANG stocks has fallen between 8 to 18 percent in five weeks.

Musterportfolio, Helsingin pörssi

Letzten fünf Jahre:
  Portfolio:126.52%
  Vergleichsindex:25.46%

Referenzen

Mit seinen Analysen bietet Investtech einen raschen und einfachen Zugang zu einem großen Universum. Investtech ist ein wichtiges Tool für private und professionelle Anleger.

Wozu dient die technische Aktienanalyse?

Nutzen Sie technische Analysen um

  • Gewinneraktien zu finden
  • lange genug zu halten
  • zum richtigen Zeitpunkt zu verkaufen.

Das Ziel der technischen Analyse ist die Vorhersage kommender Kursbewegungen. Dies wird erreicht, indem man psychologische Veränderungen bei Anlegern versteht und damit steigenden und sinkenden Optimismus und Kaufinteresse vorhersieht. Die Analysemethode wird sowohl auf Einzelaktien als auch auf Indizes angewandt.

Die technische Analyse ist bei Einsatz guter Tools eine völlig objektive Form der Analyse, mit der man konkrete Kauf- und Verkaufsempfehlungen erhält. Die Methode ist somit einfach anzuwenden und erfordert nur wenig Wissen über Wirtschaft, Finanzen und den Markt, und auch nur geringe Kenntnisse der einzelnen Unternehmen und Aktien, mit denen man handelt.

Bei langfristigem Einsatz belegen die Studien von Investtech, dass die Methode gute statistische Voraussetzungen erfüllt, um den Markt zu schlagen.

Worin bestehen potenzielle Fallstricke bei der Nutzung technischer Analysen?

Hier müssen zwei wichtige Aspekte betont werden: Objektivität und Langfristigkeit.

Zunächst einmal besteht die Notwendigkeit der Objektivität und Einfachheit. Damit ist gemeint, dass die Analysen und Empfehlungen konkret sein müssen und keinen Interpretationsspielraum zulassen dürfen. In der Vergangenheit war die technische Analyse meist ein großes Instrumentarium mit unzähligen Indikatoren und Modellen und unterschiedlich einstellbaren Parametern. Wenn man hier freien Spielraum hat, wird man immer nahezu perfekte Modelle für Einzelaktien oder einzelne Zeiträume finden, die aber in der Praxis nur selten funktionieren. Noch problematischer wird es, wenn man ohne quantitative Tools arbeitet, also nur die Charts betrachtet, Trendlinien zieht und selbst Unterstützung und Widerstand zu finden versucht. Da sieht man mitunter nur das, was man gerne sehen möchte, und was einen darin bestätigt, wie man die Aktie unbewusst einschätzt. Allzu leicht kann es dann so weit kommen, dass man sich nur mehr von eigenen gefühlsmäßigen Schwankungen - etwa Gier und Angst vor Verlusten - leiten lässt. Genau diese psychischen Schwankungen sind es jedoch, an denen wir verdienen möchten, und zwar mit dem richtigen und geduldigen Einsatz technischer Analysen.

Das zweite ist die Notwendigkeit der Langfristigkeit. Ein sehr wichtiges Merkmal der technischen Analyse, und bei allen Aktienanalysen generell, ist die große Ungewissheit. Man kann sich nie sicher sein, ob ein bestimmtes Ergebnis erreicht wird. Das Ziel ist daher, etwas öfter richtig als falsch zu liegen, oder besser noch, jedes Mal etwas mehr zu verdienen, wenn man recht hat, als man verliert, wenn man falsch gelegen hat. Die technische Analyse hilft einem, sich auf die wahrscheinlichen Ergebnisse einzustellen. Wenn man in 55 Prozent aller Fälle richtig liegt, sollte man zufrieden sein!

Nun kann es aber gerade am Aktienmarkt leicht passieren, dass zum Beispiel 60 % der ersten 10 Transaktionen nicht den gewünschten Erfolg bringen, oder dass man im ersten Jahr gegen den Markt verliert. Da kommen dann schnell Zweifel an den Methoden auf.

Häufig begeht man den Fehler, dass man die Strategie ändert und den langfristigen statistischen Ergebnissen nicht traut, wenn man nicht gleich erfolgreich ist. Legen Sie sich daher eine gute Basis für Ihre gewählte Strategie zurecht, am besten sowohl statistisch/quantitativ als auch durch psychologische/wirtschaftliche Erklärung/Theorie und HALTEN SIE SICH AN DIE STRATEGIE.

Reicht es aus, wenn man im Aktienhandel nur die technische Analyse verwendet, oder sollte sie durch anderes ergänzt werden?

Ja, nur technische Analysen zu verwenden ist ausreichend. Manche halten es sogar für einen Nachteil, wenn man zusätzlich Fundamentalanalysen und Nachrichtenmeldungen und Diskussionsgruppen folgt. Da können leicht Zweifel an technischen Signalen und quantitativen Empfehlungen aufkommen. Die technische Analyse baut auf dem Prinzip auf, dass alle relevanten Informationen durch die Bewegungen des Aktienkurses zum Ausdruck kommen. Man verdient an Trägheiten und Überreaktionen im Markt.

Verwendet man zusätzlich noch Fundamentalanalysen, gewinnt man eventuell eine größere Sicherheit hinsichtlich seiner Investments. Da schläft man nachts vielleicht besser. Im Idealfall kauft man ja Aktien, weil

1. sie fundamental billig sind und
2. die Nachfrage der Anleger steigt.

Investtech empfiehlt, Insidertradings quantitativ zu analysieren und dies als Fundamentalanalyse zu betrachten. Insider kaufen Aktien und stecken ihr Erspartes in das eigene Unternehmen, wenn sie der Ansicht sind, dass die Aktie fundamental billig ist.

Für wen ist die technische Analyse geeignet und wie steigt man ein?

Wir haben über viele Jahre gründlich geforscht und mit realen Investments am Markt Ergebnisse erzielt, die belegen, dass der disziplinierte Einsatz der technischen Analyse mit den Tools von Investtech zu guten langfristigen Resultaten führt.

Die technische Analyse ist eine Analyseform, die für private Anleger gut geeignet ist. Da diese kleine Beträge anlegen und bei Einzelaktien rasch ein- und aussteigen können, genießen sie besonders gute Voraussetzungen, um aus der technischen Analyse viel herauszuholen. Wenn Sie die technische Analyse ausprobieren möchten, empfehlen wir folgende Vorgangsweise:

  • Nutzen Sie das Angebot eines kostenlosen Test-Abonnements bei Investtech. Gehen Sie das Trainingsprogramm im Internet durch und eignen Sie sich Wissen darüber an, welche Indikatoren und Signale statistisch die besten Renditen ergeben haben.
  • Registrieren Sie sich für den täglichen Newsletter, den Investtech per E-Mail verschickt. Er ist gratis und enthält unter anderem Marktkommentare und eine empfohlene Aktie.
  • Lesen Sie praktische Literatur zur technischen Analyse, z.B. das von Investtech veröffentlichte Buch.
  • Seien Sie neugierig und geduldig. Auch Skepsis ist angebracht. Fordern Sie statistische Erklärungen und gerne auch logische und psychologische Erklärungen für Analysen und Empfehlungen ein.
  • Beachten Sie das Portfoliorisiko. Streuen Sie Ihre Investments über mindestens fünf Aktien, gerne auch zehn. Prüfen Sie die Entwicklung mindestens einmal wöchentlich.
  • Denken Sie daran: In Aktien zu investieren macht Spaß! Stecken Sie Verluste weg, am besten rasch. Freuen Sie sich über Gewinne und verkaufen Sie nicht zu früh.

Profitieren Sie von täglichen technischen Analysen aller Aktien

Fangen Sie erst an oder handeln Sie bereits aktiv? Wir bieten Ihnen ein Abonnement, das Ihren Bedürfnissen entspricht.


 
 

Testen Sie unsere Analysen 14 Tage gratis!


Nutzen Sie 14 Tage lang uneingeschränken Zugang zu Investtechs Analysen. Die Freischaltung ist unverbindlich und endet automatisch nach 14 Tagen.

Produkte vergleichen

 


Die Anlageempfehlungen werden von Investtech.com AS ("Investtech") ausgearbeitet. Investtech übernimmt keine Haftung für die Vollständigkeit oder Richtigkeit der jeweiligen Analyse. Ein etwaiges Engagement aufgrund der aus den Analysen resultierenden Empfehlungen/Signale erfolgt zur Gänze für Rechnung und Risiko des Anlegers. Investtech haftet nicht für Verluste, die sich direkt oder indirekt infolge der Nutzung von Investtechs Analysen ergeben. Angaben zu etwaigen Interessenkonflikten gehen stets aus der Anlageempfehlung hervor. Weitere Informationen zu Investtechs Analysen finden Sie unter disclaimer.


Die Anlageempfehlungen werden von Investtech.com AS ("Investtech") ausgearbeitet. Investtech übernimmt keine Haftung für die Vollständigkeit oder Richtigkeit der jeweiligen Analyse. Ein etwaiges Engagement aufgrund der aus den Analysen resultierenden Empfehlungen/Signale erfolgt zur Gänze für Rechnung und Risiko des Anlegers. Investtech haftet nicht für Verluste, die sich direkt oder indirekt infolge der Nutzung von Investtechs Analysen ergeben. Angaben zu etwaigen Interessenkonflikten gehen stets aus der Anlageempfehlung hervor. Weitere Informationen zu Investtechs Analysen finden Sie unter disclaimer.

Titlex

OK